Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 6

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 7

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 8

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 9

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 10

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 11
Waldviertler-Express - Gemeinde Großschönau
 



Werbung
 

 
Für den Inhalt dieser Seite verantwortlich: Fr. Rosemarie Mayer
 
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Gmünd (GD)
Fläche: 41.95 km²
Seehöhe: 681 m.ü.A.
Einwohner: 1264 (Volkszählung 2001)
Gemeindekennzahl: 30912
Verwaltung: 3922 Großschönau
Großschönau 49
Telefon: +43 (0)2815 6252
WWW: http://www.grossschoenau.gv.at
E-Mail: gemeinde@grossschoenau.gv.at
Fotogalerie:
Anfahrtsplan:

Geografie
Nach Oben
Die Marktgemeinde Großschönau liegt im Nordwesten des Waldviertels auf einer Seehöhe von 681 m, jeweils 20 km von den Bezirksstädten Gmünd und Zwettl entfernt. Die Gemeinde besteht aus insgesamt 13 Orten, hat laut letzter Volkszählung 1.264 Einwohner und ein Gesamtausmaß von 41,96 km². Die erste urkundliche Nennung von Großschönau war 1154, die Markterhebung im Jahr 1954.

Politik
Nach Oben
Bürgermeister Martin Bruckner (ÖVP)

Vizebgm. Herbert Grübl (ÖVP)

Gemeinderat:
16 ÖVP
3 SPÖ

Sehenswürdigkeiten
Nach Oben

Natursehenswürdigkeiten sind das Rabenloch, wo der bekannte Räuberhauptmann Grasl ein Versteck gehabt haben soll, die Steinerne Stube und das Frauhaus. Riesige Granitsteine, die senkrecht und waagrecht übereinander getürmt sind, regen immer wieder die Phantasie der Menschen an.

Die Europäische Wasserscheide führt quer über den Marktplatz, bei welchem sich der neu gestaltete „Platz der Elemente“ befindet.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten bieten sich dem Besucher: Die Pfarrkirche (ursprünglich romanisch, in gotischer Zeit umgebaut, später barockisiert), mit Hochaltarbildern vom bekannten "Kremser Schmidt", der Pfarrhof aus dem 17. Jh., der Pranger, eine in ihrer Art seltene Johannes Nepomuk-Statue, die im 13. Jh. von den Kuenringern errichtete Burg Engelstein und die gotische Johannesbergkirche bei Harmannstein.

Natur & Umwelt
Nach Oben
Mit dem Projekt „Sonnenplatz und dem 1. Europäischen Passivhausdorf zum Probewohnen®“ wurde die Gemeinde Großschönau am 1. Oktober 2008 im
Wiener Konzerthaus zum Sieger im Wettbewerb zur Klimaschutzgemeinde 2008 in der Kategorie Energieeffizienz ausgezeichnet.
Als eine von insgesamt 2357 Gemeinden aus ganz Österreich gewann unsere Gemeinde Großschönau mit dem Sonnenplatz den 1. Energieeffizienz-Preis beim Wettbewerb zur Klimaschutzgemeinde 2008.

Gesundheit
Nach Oben
Das Bioenergetische Trainingszentrum BETZ bietet ein umfangreiches Seminar- und Gesundheitsprogramm an.

Sonstiges
Nach Oben
Ein einzigartiges Projekt zum Thema "Hausbau der Zukunft" wird in der Gemeinde Großschönau umgesetzt. Sonnenplatz Großschönau bestehend aus dem ersten Passivhausdorf Europas zum PROBEwohnen® und dem geplanten Kompetenzzentrum für Bauen und Energie der Zukunft, ermöglicht es Interessenten, deren Traumhaus für einige Tage zu testen und sich dabei vor Ort über den Hausbau der Zukunft beraten zu lassen.

Einen großen Bekanntheitsgrad erhielt Großschönau durch die BIOEM (Bioenergiemesse - größte Veranstaltung in NÖ nördlich der Donau) sowie durch den 1. NÖ Wünschelrutenweg. Dieser erstreckt sich über 10 km und ist mit 57 markierten Stationen versehen.





Fotogalerien
Nach Oben