Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 6

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 7

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 8

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 9

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 10

Deprecated: Function session_register() is deprecated in /usr/www/users/waldvf/w4a/include/start.php4 on line 11
Waldviertler-Express - Gemeinde Gutenbrunn
 



Werbung
 

 
Für den Inhalt dieser Seite verantwortlich: Fr. Birgit Haberzett
 
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Zwettl (ZT)
Fläche: 27.4 km²
Seehöhe: 858 m.ü.A.
Einwohner: 600 (Volkszählung 2001)
Gemeindekennzahl: 32511
Verwaltung: 3665 Gutenbrunn
Gutenbrunn 25
Telefon: +43 (0)2874 6242
WWW: http://www.gutenbrunn.at
E-Mail: gemeinde@gutenbrunn.at
Fotogalerie:
Anfahrtsplan:

Geografie
Nach Oben
Die Marktgemeinde Gutenbrunn liegt am Rande des großen Weinsberger Waldes mit einer Seehöhe von 858 m.
Gutenbrunn zählt ca. 600 Einwohner und befindet sich in einer windgeschützten Mulde im "Tal der Sonnenuhren".
Die Region rund um den Weinsberger Wald ist ein Eldorado für Sommer- und Winterfrische.
Durch die vielseitige landschaftliche Lage wird Gutenbrunn auch "Skandinavien um´s Eck" bezeichnet.

Geschichte
Nach Oben
Unter dem Grundbesitzer Graf Fürnberg wurde Gutenbrunn Markt. Lange war man hier der Meinung, dass die Markterhebung mit der Verleihung des Getreidewochenmarktes 1787 durch Kaiser Josef II. erfolgte.
1967 erfolgte die Wappenverleihung durch das Land Niederösterreich.
In einem blauen Schild ein mit rotem Dach versehenes goldenes Brunnenhaus.

Politik
Nach Oben
Der Gemeinderat der Gemeinde Gutenbrunn besteht aus 15 Mandataren (10 SPÖ und 5 ÖVP)

SPÖ:
Bgm. Adelheid Ebner
Vzgbm. Manfred Hackl
Alfred Rosenkranz
Lothar Hofbauer
Herwig Schildorfer
Hubert Hackl
Franz Hofbauer
Fritz Königsberger
Heinz Strobl
Dr. Claudia Schmuckenschlager

ÖVP:
Johann Eder
DI Wolfgang Reiter
Martin Hausleitner
Christian Redl
Heinz Rumpold

Kunst & Kultur
Nach Oben
Auch Kultur wird in der Gemeinde Gutenbrunn groß geschrieben.
Seit dem Jahre 1992 gibt es ein eigene Kulturinitiative Weinsbergerwald.
Seitdem wurden bereits mehr als 500 Veranstaltungen abgehalten.
Das vielseitige Programm erstreckt sich über das ganze Jahr.
Mehr Informationen darüber erfahren sie beim Bühnenwirt Dieter Juster (www.buehnenwirtshaus.at).

Sport & Freizeit
Nach Oben
Gutenbrunn ist Ausgangspunkt für schöne Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung.
Größter Beliebheit im Sommer sind unsere romantischen Wanderwege und anspruchsvollen Mountainbikestrecken.
Im Winter kann man unter einer reizvollen Landschaft beim Langlaufen die Natur geniesen.

Schule & Bildung
Nach Oben
Die Gemeinde Gutenbrunn verfügt über einen eingruppigen Kindergarten.
Gemeinsam mit der Gemeinde Bärnkopf wurde ein Volksschulverband gegründet, wo jeweils zwei Jahrgänge in Gutenbrunn und Bärnkopf unterrichtet werden.
Auch seit der Einführung der Musikschule Martinsberg gehört Gutenbrunn zu einer der Gründungsgemeinden.

Natur & Umwelt
Nach Oben
Durch seine ruhige Lage und seine reizvolle Landschaft ist Gutenbrunn als Erholungsdorf bekannt geworden.
Die geschlossenen Wälder des Weinsbergerforstes bieten beste Erholungsmöglichkeiten.
Der Erholungsort Gutenbrunn ist Ausgangspunkt für schöne Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung.

Religion
Nach Oben
Am 1. September 1955 wurde Gutenbrunn eine selbständige Seelsorgestelle unter dem Titel "Pfarrexpositur Gutenbrunn am Weinsberg". Sogleich wurde mit dem Bau des Pfarrhofes begonnen, der schon im Spätherbst 1956 bezogen und geweiht werden konnte.
Am 1. Jänner 1957 wurde Gutenbrunn rechtliche Pfarre "Zur Maria Heimsuchung".

Gesundheit
Nach Oben
In der Gemeinde Gutenbrunn wurde ein Freiluftinhalatorium (Gradieranlage) geschaffen.
Durch die herabrieselnde Sole über ein Bündel Tannenreisig werden ätherische Öle frei. Das Einatmen dieser mittel-meerähnlichen Luft wirkt sich positiv auf Pollenallergikern, Asthmatikern und auch auf manche Hautkrankheiten aus. Die Bronchien werden erweitert, Schleimhäute schwellen ab und man kann wieder besser durchatmen.
Die Anlage kann in der warmen Jahreshälfte besucht werden.





Fotogalerien
Nach Oben